Sie sind hier

Geräteturnen - Landesmeisterschaft 9.3.2018 in Steinach

Diesmal war unsere Schule mit drei Mannschaften vertreten! Sehr sorgfältig haben sich die Schülerinnen der 1a und 1b auf diesen Wettkampf vorbereitet. Fast jede Turnstunde wollten sie Geräteturnen, der Lohn war dann der ausgezeichnete 7. Platz! Auch die Schüler und Schülerinnen der 2c und 2d trainierten fleißig und legten sogar zusätzliche Trainingseinheiten ein um dabei sein zu können!

Ankündigungen der Physikolympiade: Finale des Landeswettbewerbs, Tag der offenen Tür und Wahlpflichtfachmesse

1. Landesfinale der österreichischen Physikolympiade am BRG APP.
Heuer wird ein besonderes spannendes Jahr für unser PHO-Team. Im Frühjahr wird am BRG APP das Landesfinale der 37. österreichischen Physikolympiade ausgetragen. Dazu werden Physikolympioniken aus ganz Tirol vom 10.-13. April an einem Wettbewerb teilnehmen, in dem sie ihre experimentellen und theoretischen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Die Olympioniken des BRG APPs trainieren schon fleißig für dieses Event.

Volleyball School Championships Boys 2017/18 - APP-Team erreicht Platz 5

Das APP-Team zeigte beim Landesfinale seine stärkste Leistung und erreichte den hochverdienten 5. Gesamtrang.

Beim heurigen Schulvolleyball-Bewerb der Burschen in der Unterstufe war man mit großen Hoffnungen gestartet.
In den Vorrundenspielen vor Weihnachten wurden diese Erwartungen auch durchaus erfüllt, gegen Wörgl 2 und Absam 1 und 2 gab es nur einen einzigen Satzverlust, alle 6 Spiele wurden souverän gewonnen. Als klarer Gruppensieger stiegen die APP – Volleyballer damit ins obere Playoff auf, man wollte nun im Kampf um den Meistertitel ein entscheidendes Wörtchen mit reden.
Nach dem Schulwechsel von Hauptangreifer Luca Tschenett war aber alles anders. In einer Doppelrunde in Wörgl gegen Wörgl 1 und die Sillgasse agierte der APP ohne jedes Selbstvertrauen, Stefan und Co. hatten jede Durchschlagskraft verloren.

Zu Gast in Ungarn - Das Roma-Projekt des APP, Teil 2

Nachdem uns Roma-SchülerInnen aus Ungarn im Herbst in Innsbruck besucht haben und wir ihnen hier unsere Heimat zeigen konnten, stand gleich zu Beginn des 2. Semester der Gegenbesuch auf dem Programm.
Am Mittwoch, den 21. Februar, trafen sich die SchülerInnen der 7b mit den beiden Lehrpersonen Frau Prof. March und Herrn Prof. Scharinger schon um 4:45 Uhr früh am Hauptbahnhof, um mit dem Railjet nach Budapest zu fahren. Zu Mittag erreichten wir unser Ziel, wo wir auch Frau Prof. Antaloczy trafen. Nach einer Busfahrt durch die Stadt erreichten wir unsere Unterkunft, die sich nahe an der Donau bei der Margarethenbrücke befand. Zu Fuß erkundeten wir anschließend die Stadt.

Snowhow Lawinencamp

BRG APP; M. Wibmer

Kurz nach den Semesterferien fand ein Freeride Lawinencamp für die sechsten Klassen statt. Nach einem informativen Vortrag im Mediensaal ging es für alle Schüler mit dem Bus auf die Seegrube. Dort wurden uns von ausgebildeten Bergführern die verschiedenen Gefahrenzeichen für erhöhte Lawinengefahr genauer erklärt, wir konnten die Verschüttetensuche üben, Hangneigungen schätzen und messen sowie uns mit der Notfallausrüstung, welche bei jeder Ski- oder Snowboardtour dabei sein muss, vertraut machen.

Seiten