Sie sind hier

Physikolympiade

Physikexperimente zur Wärmelehre in der kalten Jahreszeit

Die Physikolympioniken waren trotz Schularbeiten und Tests wieder sehr fleißig und haben sich intensiv mit den Themen Wärmelehre und Optik auseinandergesetzt. Es wurden viele knifflige und spannende Experimente und Theorieaufgaben bearbeitet.
Einige Highlights zum Thema Optik waren:
• Berechnung des Brechungsindexes diverser Medien mithilfe des optischen Wegs, welcher durch einen Laser-Entfernungsmesser bestimmt wurde.

APP-Team erringt für Innsbruck Bronze bei der Metropolisolympiade (Physik, Mathematik, Chemie, Informatik)

Anfang September erlaubten sich die zwei ex-Schüler des BRG Innsbruck, Jonathan Costa und Luca Entremont noch einen letzten Abschiedsstreich bevor sie den Ernst des Lebens begegnen müssen.
Bei dem Internationalen multidisziplinären Wettbewerb der Metropolisolympiade in Moskau, Russland, war dieses Mal die Stadt Innsbruck gegen 41 andere internationale Teams zu verteidigen.

Das Innsbrucker Physikolympiadenteam sucht Verstärkung!

Die Physikolympiade ist ein Kurs zur Förderung physikbegeisterter Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Dieser wird seit vielen Jahren am BRG APP angeboten.

Dort werden weiterführende und vertiefende Experimente und Fragestellungen, welche im regulären Unterricht keinen Platz haben in Kleingruppen erarbeitet. Zudem dient der Kurs als Vorbereitung auf den gleichnamigen internationalen Wettbewerb.

Seiten

Subscribe to RSS - Physikolympiade