Sie sind hier

Beach Volleyball Landesmeisterschaften

Sensationeller Medaillenregen für den APP
2 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze
Besser geht es wohl wirklich nicht mehr!

Mit 10 Teams war das BRG APP zu den Beach -VB – Landesmeisterschaften in Kufstein angereist – und mit 5 Medaillen fuhren wir wieder nachhause.
Am 10.5. bei den Bewerben der Unterstufe waren 6 APP – Mannschaften am Start. Die U1 – Wettkämpfe der 1. und 2. Klassen wurden wieder erstmals in Tirol durchgeführt und diese Altersklasse gestaltete sich zu wahren APP – Festspielen. Bei den Mädchen waren 9 Teams gemeldet, nach den Vorrundenspielen hatten sich überraschend beide APP – Mädchenpaare für die Runde der letzten Drei qualifiziert. Brixlegg wurde von APP 1 und APP 2 sicher besiegt, die Entscheidung um den Titel eines Beach – Landesmeisters musste also im direkten Duell fallen. APP 1 mit Anna und Christina setzte sich erwartungsgemäß mit 15:9 durch und eroberte damit Gold, Sophia und Johanna krönten ihre tolle Leistung mit der Silbermedaille.
Unser U 1 – Burschenteam kämpfte gegen 14 Konkurrenten, aber schon in der Vorrunde stellten Stefan, Paul und Milos ihre Titelambitionen unter Beweis. Auch im KO – System behielten unsere Burschen die Nerven, erst im Finale gegen die Sportschüler aus Absam wurde es knapp. Die APP – Mannschaft feierte schließlich einen hart erkämpften 15:13 Erfolg, die Goldmedaille war der Lohn für eine ungemein starke kämpferische und spielerische Leistung.
Im U 2 – Bewerb der 3. und 4. Klassen lief es für unsere Schule nicht so gut, mit APP 1 schaffte es lediglich eines der 3 APP -Teams in die KO – Phase. Dort wehrte man sich zwar tapfer gegen die Auswahl von Mötz/Silz, die Niederlage bedeutete jedoch das frühe Ausscheiden und den 5. Gesamtrang.
Nach diesem unglaublichen Auftakt fuhr man auch am 11.5. mit großer Zuversicht zu den Oberstufen – Landesmeisterschaften nach Kufstein. Im Bewerb mit Vereinsspielern hatte unsere Auswahl einen Auftakt nach Maß, die HAK Imst wurde mit 3:0 vom Platz gefegt. Gegen das BORG Innsbruck 2 kassierte man zwar eine knappe 1:2 Niederlage, qualifizierte sich aber problemlos für das Viertelfinale. Hier wurde die HAK Wörgl nach einer erfolgreichen Mannschaftsumstellung mit 2:1 besiegt, nach dem erwarteten 0:3 gegen das BORG 1 stand man überraschend im kleinen Finale gegen AGI 2. Und hier zeigte sich das wahre Potential der APP – Spieler. Das Mixed – Team mit Martina und Jakob legte in bewährter Manier einen Sieg vor. Das Mädchen - Team mit Sarah, Ilga und Madeleine feierte auch einen hart umkämpften Erfolg und ohne nervlicher Belastung fanden auch Leo und Klemens zu alter Stärke zurück und sicherten mit ihrem Sieg einen sensationellen 3:0 Erfolg. Dies brachte uns die viel umjubelte Bronzemedaille!
Im Quattrobewerb ohne Vereinsspieler waren 3 APP – Teams im Einsatz. Nur APP 1 scheiterte in der Vorrunde, sicherte sich aber am Ende noch den 9. Platz. APP 2 hatte einen Traumstart und ging als führende Mannschaft in die KO -Phase, APP 3 rutschte nach durchwachsenen Leistungen als Achter gerade noch in den Raster. Beide APP – Teams meisterten ihre Viertelfinalspiele gegen das BORG Innsbruck und und die HAK Wörgl, scheiterten aber im Semifinale an Reutte und dem BRG Wörgl. Das „hausinterne“ Duell um die Bronzemedaille gewann schließlich APP 3 äußerst knapp mit 15:13, das Ergebnis hätte aber auch durchaus umgekehrt lauten können.
Die Beach – Landesmeisterschaften 2016 endeten damit mit 2 weiteren Medaillen für unsere Schüler, diese triumphale Gesamtbilanz von 5 Medaillen wird wohl  lange Zeit für unsere Schule nicht mehr zu toppen sein.
Liebe „APP – Beacher“, ihr ward heuer in jeder Hinsicht Spitze!

Christian Mader


Die APP – Teams spielten in folgender Aufstellung:
Unterstufe 1 weiblich:
APP1: Anna Ebner, Christina Löffler (beide 1m)
APP2: Sophia Laber, Johanna Kunz (beide 2b)
männlich:
APP1: Stefan Maiacher, Paul Pummerer (beide 2m), Milos Simic (1c)

Unterstufe 2:
APP1: Paula Zelger (3a), Sonja Leiner (3d), Johanna Egger (4d), Carina Peer (3b), David Muigg ( 3c), Alexander Passegger, Luca Tschenett  (beide 3b), Benjamin Santer (3a)
APP2: Tabea LEiß, Lea Niedertscheider, Nicki Gombai (alle 4d), Robert Pietersteiner, Jakob Egger, Michael Hieger (alle 4d), Leo Knoflach(3d)
APP3: Julia Schwarz (4d), Leila Hanafi, Anja Lazic (beide 3a), Felix Tollinger, Jona Müller (beide 4c), Tizian Warnking (3b), Baris Sinci (3c)

Oberstufe:
mit Vereinsspielern APP1: Ilga Staudinger, Martina Kirchmair (beide 6d), Sarah Romani, Madleine Burgstaller (beide 6a), Leo Huber, Klemens Triendl (beide 7d), Jacob Riccabona (7a)
Quattro APP1: Hannah Albrecht (6d), Martina Chouperlieva (7d), Clemens Klingler, Thomas Hintner, Omar Meligy (alle 7a)
Quattro APP2: Elisabeth Seidel, Lily Plass (beide 7b), Verena Rinner , Daniel Mair (beide 7c), Lukas Hörtnagl, Leonhard Albrecht (beide 7b)
Quattro APP3: Luisa Delazer (7d), Julia Grogger (7b), Nikolaus Vetter, Matthias Duelli (beide 7d), Philip Nevinny (7a)

Fotoquelle: 
BRG APP; Mader Christian
Fotos: 

Kategorie(n):