Sie sind hier

Beach Volleyball Sensationelle Silbermedaille für APP3

APP 3: Maximilian Rass 1a, Matthias Kinzl, Matteo Falgschlunger beide 1b - Coach Benjamin Santer

Mit fast 50 Aktiven reiste der APP zu den diesjährigen Beach-Meisterschaften der Tiroler Schulen nach Kufstein an. Nicht weniger als 9 Teams mit ihren Oberstufen-Betreuern und Lehrern bewiesen einmal mehr, dass Volleyball an unserer Schule einfach „in“ ist.
Nach hart umkämpften Vorrundenspielen waren noch 7 BRG Mannschaften im Bewerb und mischten auch in den KO-Phasen kräftig mit. Dass es dabei auch zu internen Duellen mit zum Teil überraschenden Resultaten kam, lag auf der Hand.

So schaltete bei den Burschen das bis dahin sieglose APP 2 Team mit „Trainerfuchs“ David völlig überraschend APP 1 aus, scheiterte selbst aber dann an APP3 und im kleinen Finale an der NMS Mötz/Silz. Die Sensation des Turniers war jedoch APP 3 – nur vereinslose Schüler aus ersten Klassen. Die 3M (Matthias, Matteo und Maximilian) brachten ihren Gegnern das Fürchten bei, verloren bis zum Finale keine einzige Partie und jubelten nach einer Finalniederlage gegen AGI2 über die sensationelle Silbermedaille.
Auch bei den Mädchen der US1 waren wir eine Macht. Alle 3 APP-Teams erreichten die KO-Phase, APP 1 und APP 2 schafften es sogar unter die letzten Vier. Hier verlor aber APP 1 gegen SNMS Absam 1 und APP 2 vergab sogar einen Matchball gegen AGI 1. Im „hausinternen“ kleinen Finale eroberten Vicky, Lilly und Julia die Bronzemedaille.
In der Altersklasse US2 der 3. und 4. Klassen feierte APP 1 in der Vorrunde 2 überzeugende Siege und eliminierte im Viertelfinale Wörgl 2. Im Halbfinale gegen AGI 1 waren Anna, Stefan und Co. aber chancenlos, sicherten sich aber dann mit einer überraschend starken Leistung im kleinen Finale gegen die SNMS Wörgl 1 den 3. Turnierrang.
Ungewohnt früh fuhren dagegen die APP-Oberstufen-Volleyballer von Kufstein wieder zurück, wir waren heuer nur als „Beach-Touristen“ unterwegs.
Im A-Bewerb – allerdings hatten wir nur wenige Vereinsspieler – gegen BORG 3
und das AGI hatte man lösbare Aufgaben, nach 2 knappen 1:2 Niederlagen war das Turnier aber auch schon wieder zu Ende.
Auch im Quattro-Bewerb ohne Vereinsspieler lief es nicht besser. Das junge APP-Team, alle Spieler kommen aus 5. Klassen, blieb etwas hinter den Erwartungen und verlor ebenfalls zweimal knapp. Damit war auch diese APP-Mannschaft in der Vorrunde gescheitert.
Gratulation allen Teams zu den gezeigten Leistungen und den Coaches ein Dankeschön für ihre ausgezeichnete Betreuung.
Christian Mader

Unterstufe 1 Burschen
APP 1: Valentin Juen 2a, Elija Hallbrucker 1a, Ali Malekzadeh 2b - Coach Jan Ladstätter
APP 2: Fabian Mair, Max Hirnschall beide 2a, Raphael Ladinig 1d - Coach David Muigg
APP 3: Maximilian Rass 1a, Matthias Kinzl, Matteo Falgschlunger beide 1b - Coach Benjamin Santer
APP 4: Johann Havranek, Malte Bockreis beide 1d, Leo Rader 1a - Coach Matthias Schranz
Unterstufe 1 Mädchen
APP 1: Lilly Schreiber2b, Victoria Kuen 2c, Julia Ebner 1m - Coach Sonja Leiner
APP 2: Marie Fritz 2a, Katharina Lamm, Marlene Schöllenberger beide 1c - Coach Alexander Passegger
APP 3: Fiona Schaffler 2c, Viktoria Oberhofer 1b, Sarah Strobl 1m - Coach Johanna Egger
Unterstufe 2 
APP 1:  Anna Ebner, Hannah Kinzl beide 3m, Carolin Zecha 4m, Anna Franz 3d, Stefan Maiacher, Paul Pummerer beide 4m, Milos Simic 3c, Paul Zitterl 3b
APP 2:  Anna Strobl 3b, Magdalena Becke, Sarah Willis beide 3m, Marianne Kreidl 3c, Arda Berger, Amir Malekzadeh beide 3b, Yannis Wurnig 3c, Marco Simic, Betreuer Prof. Neuhauser und Prof. Schäfer
Oberstufe
Team A: Sonja Leiner 5a, Johanna Egger 6b, Pia Jenewein 5c, Sonja Talirz 7a, Jan Ladstätter, Lorenz Troppmair beide 7b, Tobias Zoller 7a, Matthias Schranz 5a
Quattro: Leo Knoflach, Mara Peter, Eva Frisch, Alyssa Libertino alle 5a, Florian Thurner, Benjamin Santer, Alexander Passegger alle 5b

Fotoquelle: 
BRG APP; C. Mader
Fotos: 

Kategorie(n):