Sie sind hier

Das Wahlpflichtfach Biologie macht einen Workshop zum Thema „Gehirnforschung“

In den Räumlichkeiten des AMS wurden die SchülerInnen zuerst über die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) informiert. Diese gelten als sehr zukunftsorientiert und man geht davon aus, dass die Anzahl der Angestellten in diesen Berufen in der Zukunft noch steigen wird, während andere Berufsfelder möglicherweise verschwinden werden.
Neben einem interessanten Vortragzum Thema Gehirnforschung faszinierte uns besonders ein Eigenversuch, in dem die eine Person ihren eigenen Unterarm steuert – dieses Signal aber ausgelesen und verstärkt dann über Elektroden den Unterarm der daneben sitzenden Person „mitsteuert“. Wie weit solche „Schnittstellen“ (BCI) bereits weiterentwickelt werden konnten, sahen wir in einem Video, in dem ein Mann seine Arm-Vollprothese über eigene Gedankenvorgänge steuert. Auch optische Täuschungen und deren Ursachen wurden uns interessant nähergebracht.
Wir danken für diesen wirklich sehr gelungenen Ausflug in den Bereich der Gehirnforschung.

Dr. Markus Geiger und die 6. Klasse des BU-WPF

Fotoquelle: 
BRG APP; M. Geiger
Fotos: