Sie sind hier

(Vor-)Wissenschaftliche Forschung im Kleinformat

A. Kronenberg, S. Schmid, F. Kluibenschedl

Juni 2018: Maturazeit am APP – die Vorbereitungen laufen – eifriges Lernen ist angesagt. Oder doch nicht?
Am 2. Juni zurückgekehrt von einem zweiwöchigen Intensivkurs in Baden bei Wien und  der Teilnahme am Bundeswettbewerb der Chemieolympiade, bricht Adrian Kronenberg (8c) zehn Tage später erneut Richtung Wien auf. Dieses Mal wird er gemeinsam mit zwei weiteren Tiroler Maturanten im Rahmen eines Festakts im Audienzsaal des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung für seine Vorwissenschaftliche Arbeit geehrt. Die Arbeit mit dem Titel „Miniaturisierung von Massenspektrometern“  enthält einiges an innovativen Ideen für die Zukunft.

Die Verleihung des Agnes-Ruis Sonderpreises für die beste experimentelle Arbeit durch die  Gesellschaft Österreichischer Chemiker (GÖCH) ist ein weiterer Höhepunkt in einer an Erfolgen reichen Schülerkarriere, die letzte Woche mit einem ausgezeichneten Erfolg bei der Matura zu Ende ging.
Lieber Adrian, es war uns ein Vergnügen dich all die Jahre begleiten zu dürfen. Wir gratulieren dir zu deinen Erfolgen und wünschen dir für die Zukunft alles Gute.

Fotoquelle: 
BRG APP; R. Knitel
Fotos: 

Kategorie(n):