IYPT Timisoara und AYPT 2023

von Franziska Gröbner
13. September 2022
Das 35. IYPT (International Young Physicists’ Tournament) fand diesen Sommer in Timisoara in Rumänien statt. Drei Schüler vom APP (Jeremias, Thomas und Carmen aus der 8a)  konnten sich beim AYPT (Austrian Young Physicists’ Tournament), das schon im April stattgefunden hat, für das österreichische Nationalteam beziehungsweise dessen Ersatzteam qualifizieren.
 
Für den Wettbwerb muss jedes Teammitglied zwei physikalische Probleme theoretisch und experimentell erforschen und dann in Form von einer 12-minütigen Powerpoint-Präsentation vorstellen. Um das alles vorzubereiten, haben wir uns mehrere Male mit allen österreichischen Teammitgliedern in Wien getroffen. Das war teilweise wirklich anstrengend, aber auch lustig und am Ende hat es sich gelohnt, da wir beim Wettbewerb dann eine Bronzemedaille gewinnen konnten. 
 
Die Zeit beim IYPT in Rumänien hat natürlich auch sehr Spaß gemacht. Nach einer interessanten Nacht im Nachtzug haben wir haben die Möglichkeit bekommen ein fremdes Land mit unserem Lieblings-AYPT-Betreuer Herrn Prof. Zellinger anzuschauen und dabei Leute aus 25 verschiedenen Ländern von vier Kontinenten kennenzulernen. Besonders gefallen hat uns die Exkursion zu einem Schloss in Hunedoara. Rumänien ist nämlich sehr bekannt für seine wunderschönen Burgen und Schlösser. Auch der Wettbewerb selbst war für uns erfolgreich: Wir konnten als 12. Platz nach Kanada und der Slowakei, aber vor Brasilien und Großbritannien mit Bronze im Gepäck wieder nach Hause fahren.
 
Jeremias, Carmen und Thomas aus der 8a
 
Das AYPT Team würde sich natürlich sehr über Verstärkung freuen. Die Vorbereitungsstunden für das AYPT 2023 finden immer am Donnerstag in der 10.-11. Stunde statt. Für nähere Informationen bitte Prof. Zellinger kontaktieren.
 
IYPT Timisoara und AYPT 2023